9. Juni 2017

Es ist vollbracht!
Endlich!

Nachdem ich viele Monate damit verbracht hatte, das Für und Wider eines Woofers für mein Schreibtisch-Stereo-Set abzuwägen, habe ich Mittwoch bestellt; Donnerstag abends kam die Lieferung (allerdings wartete ich den ganzen Tag daheim auf UPS!), und heute wurde das Ding in Betrieb genommen.

Viel kann man über den "Klang" jetzt natürlich noch nicht sagen, denn ein Subwoofer hat ja keinen eigenen Klang im engeren Sinne.
Außerdem befindet sich das Ding noch in der Einspielzeit.

Was aber ganz gewiss gesagt werden kann: Meine Stereoöautsprecher spielen nun wie "befreit" auf!
Klar, befreit von der Tieftonschufterei, haben die eingebauten Endstufen nun Muße genug, sich um Mittel- und Hochton zu kümmern.

Ob die knapp 500 Euros eine sinnvolle Investition waren?
Naja, wäre ich eine Frau, würde ich nur monoton fragen "braucht man das Ding eigentlich zum Leben?"; oder: "Huch, kann ich das Ding abstauben ohne in den Stromkreislauf zu kommen?".

Ich bin aber ein MANN; und MÄNNER brauchen nun mal Bass.
Koste es was es wolle...

Gästebuch