Angst.

die angst etwas zu verlieren,
dass man noch gar nicht besitzt
und vielleicht nie besitzen wird.

die angst lähmt mich, die füße - die zu gehen bereit sind - stehen still.
ich muss mich bewegen, es selbst in die hand nehmen, doch sie lässt mich nicht los.

alle ängste türmen sich, ein riesiger berg,
ich möchte ihn besteigen und das tal von oben sehen.
in den wolken sieht alles sicher leichter aus.

mein kopf schmerzt, meine hände zittern,
mutlos sinkt mein sein in sich zusammen...

Gästebuch