Liebe

Dieses da wo sie sein will, es ist am einfachsten damit zu vergleichen man geht am Meer entlang sieht über das weite Meer sieht in den Sonnenuntergang und für einen Moment ist man einfach frei – fühlt die Freiheit durch sein Herz ziehen so als ob es nichts – auch gar nichts gäbe wo ran man sich klammern müsste um zu existieren – es gibt nicht alles löst sich auf und doch ist alles in einem selbst – um diesen Moment zu genießen und auch zum Ende zu leben öffnet man die linke Hand um einen Stein zu nehmen und diesen ins Meer zu werden in ein Meer das in diesem Moment ausstrahlt das ein und alles zu sein und man will etwas hinterlassen will etwas bewegen will eine welle beginnen in diesem ewigen Meer des ein und alles und dieser Stein liegt in meiner Hand einfach weil Mrs. Perfekt diesen bei sich hatte sie hat das was dazugehört um alles ganz zu machen – ich brauche es nicht was sie hat – einen Stein kann ich mir selbst auch aufheben ich kann mich selbst lieben und bin nicht weniger glücklich deshalb – nein Mrs. Perfekt teilt einfach diesen Moment mit mir weil sie es genauso will daran teil zu haben – es ist der freie Wille der uns verbindet. Ein oftmals berauschendes Gefühl doch das einzig mögliche Gefühl das mich bewegt aus dem Zustand der ganzen Liebe zu gehen aus der Daseinform Liebe zu wechselen – dann da muss ich um meine Mrs. Perfekt wahrzunehmen in allem was sie hat ich muss sie teilen mit mir – damit ich sie ganz aufnehmen kann.

Liebe ist ein Gefühl das in uns fließt nichts kann es aufhalten – Liebe ist hinter allem verborgen Liebe ist immer die Triebfeder des Lebens – ja Auch hinter Ängsten – hinter Wut und Zorn lebt die Liebe sie ist es die die Kraft gibt – doch warum ist dann Zorn Wut Angst so unangenehm – weil es die Liebe einsperrt – diese Gefühle entstehen sie sind wir Diamanten geschliffen von unserem Geist um die Liebe fassbarer zu machen für den körperlich denkenden Menschen. Ein Geistwesen braucht niemals so zu fühlen es lebt in der Liebe und erschafft daraus alles – und fragt sich ginge dies auch wenn es aus der Wut und aus dem Zorn etwas erschafft – ist es denn möglich aus dem Gefühl der Wut etwas zu erschaffen das unendlich ist genau wie alle was man aus der Liebe erschafft?

Gedanken – und es sind nur Gedanken die wir erschaffen können – die aus der Wut erschaffen wurden – sie sind endlich – und das ist auch gut so – denn würden Gedanken aus der Wut unendlich sein – naja die Energien wären lange gebunden – Somit enden diese Gedanken wenn sie wieder ins Meer der Liebe ein tauchen – alle Gefühle alle Gedanken die in dieser Welt entstehen sind wie ein Eis in der Sonne sie schmelzen dahin unter der Macht der Liebe und fließen ab – bin ich völlig in der Liebe wird es mich nicht stören – bin ich nicht ganz oder gar nicht in der Liebe werde ich das Gefühl haben diese Energie zu verlieren und somit schnell darauf achten ein anderes Gefäß der Wut zu holen worein ich diese Gefühlsenergie laufen lasse – weil das Ego ja in dem Glauben lebt das Energie verloren gehen kann geraubt werden kann – weggenommen werden kann – doch das ist genauso falsch wie die Idee des Egos selbst zu sein. Energie kann niemals verloren gehen Energie kann sich nur binden an dinge die wir nicht mehr sehen mit der Zeit und so haben wir das Gefühl es verloren zu haben – sehen wir jedoch die Dinge – Gefühle was auch immer fühlen wir sofort die Energie die da gebunden ist. Der Weg diese Energie zu befreien ist der – es zu Leben. Der Mensch braucht es nicht Energie frei zu geben – Energie ist unerschöpflich was der Mensch braucht ist die Wahrheit um die Energie zu verstehen – Sie ist einfach – genau da wo wir sie brauchen wollen möchten – und nirgends anders. Es einfach sein lassen – ist die einzige Möglichkeit genussvoll zu leben. Glücklich zu sein! Lebenslust bedeutet – es fließen zu lassen!

Gästebuch