Reise zum Licht

Einer alten kabbalistischen Geschichte zufolge ist jeder Mensch auf einer Reise zum Licht. Jeder – denn es gibt keine andere Reise.
Aber natürlich könnte es sein, dass du deine Reise anders nennst, denn nur wenige nennen ihr Ziel „das Licht“, ja, es könnte sogar sein, dass du deine Lebensreise als sinnlos, leer, und belanglos empfindest. Das ändert nichts. Dein Ziel ist das Licht.Vielleicht bist du ein Gottsucher, dann nennst du dein Ziel „Gott“, vielleicht bist du ein Buddhist, dann nennst du es „Nirvana“. Namen sind hier beliebig. Auch der Name „Licht“ ist nur ein Wort. Und solange wir nicht im Licht angelangt sind ( oder auch nur in die nähe des Licht’s gekommen sind ), müssen wir viele Worte darüber verlieren.
Wir müssen die Worte verlieren, wir müssen sie buchstäblich loswerden, denn in die nähe des Licht’s kommt man nur ohne Worte.Wenn alle Worte bereits gesagt sind. Schweigend. Vielleicht bist du auf der suche nach der grossen und unzerstörbaren Liebe, dann nennst du dein Licht „ die wahre Liebe“ ( von der du schon dein ganzes Leben lang träumst! ), vielleicht bist du auf der suche nach deiner Zwillingsseele, nach deinem Dual, dann nennst du dein Licht „die andere hälfte“, oder du bist ein Wissenschaftler und dann nennst du deine Reise „die Suche nach der Wahrheit“. Nun gut, nennen wir das, was du suchst, einen Moment lang „Wahrheit“.

Viele Menschen sind heute ganz bewusst auf der Suche nach der Wahrheit. Sie lassen sich nicht mehr so leicht mit den gängigen Meinungen, mit den gängigen Wahrheiten abspeisen. Sie wissen – und auch du weißt es längst – dass in der Schule, der Universität, der Zeitung, im Fernsehen nur eine besonders griffige oder effektschaukelische, eine gefällige Sicht der Welt dargeboten wird. Möglicherweise auch nur eine Facette der Wahrheit, aber nicht die ganze Wahrheit. Wir ahnen, es gibt andere Wahrheiten, Wahrheiten, die hier nicht angeboten werden, weil sie stören oder ver-stören. Sie können die Ruhe stören, die Ordnung, ja, und wir ahnen auch, dass viele Menschen ein Bedürfnis nach dieser Ruhe haben: sie würden gern noch ein wenig schlafen.
Und vielleicht regst du dich darüber auf, denn du weißt ja, „Fernsehen macht dumm“ – „die Menschen werden immer kälter und kälter“ – „man kann keinem mehr Vertrauen“.
Diese und ähnliche Sätze mögen zu deiner Wahrheit gehören und dein leben leiten. Vielleicht versuchst du, diese Wahrheit zu verbreiten, dich mit deinen Freunden über sie austauschen ( denn was soll man machen, solange man noch Worte „verlieren“ muss? ) oder du hast dich politischen, religiösen oder esoterischen Gruppen angeschlossen, die auf solchen oder ähnlichen Weisheiten ihre Lehre aufgebaut haben. Ich frage dich also:Wer bist du,wenn alles abfällt von dir?...

Gästebuch